Tarifvertrag apotheke arztbesuch

Jedes HSAS-Mitglied, das von einem (1) Arbeitgeber gekündigt und innerhalb eines (1) Kalenderjahres von demselben oder einem anderen Arbeitgeber, der unter diese Vereinbarung fällt, beschäftigt ist, überträgt: 6.2 Nach beigegenseitiger Zustimmung zwischen arbeitgeber und dem Teilnehmer kann der Beginn des Urlaubs verschoben werden, alle vorbehaltlich der Beschränkungen in der Vereinbarung und der maximal zulässigen Aufschubfrist. (3) Der stündliche Marktanpassungssatz wird zum maximalen Stundensatz (Schritt 5) des Tarifvertrags addiert. Die Stundensätze von Schritt eins und Schritt zwei usw. werden berechnet, indem die gleiche prozentuale Beziehung zwischen Schritt eins und Schritt zwei und zwischen Schritt zwei und Schritt drei usw. beibehalten wird, wie es im Tarifvertragsplan vorliegt. Wenn eine Klassifizierung gemäß dem Marktergänzungsschreiben eine Marktergänzung erhält, wird die Marktanpassung nach der Marktergänzung hinzugefügt. Ungeachtet der in einer der vorstehenden Klauseln enthaltenen Arbeitnehmer, die aus gesundheitlichen Gründen oder im Alter von sechzig (60) oder mehr Jahren oder nach fünfunddreißig (35) Jahren ununterbrochener Dienstzeit überaltert oder in Den Ruhestand versetzt werden, haben im Urlaubsjahr Anspruch auf drei (3) Wochen Urlaub, sofern jedoch ein Arbeitnehmer, der nach diesen Bestimmungen einen anderen Anspruch auf vier (4), fünf (5) oder sechs (6) Wochen Urlaub hat, im Jahr des Urlaubsurlaubs den gleichen Anspruch erhält. Dieser Anspruch wird zusätzlich zu dem am Ende des vorangegangenen Urlaubsjahres gutgeschriebenen Urlaubsurlaub gelten. 1.19 “Regionale Gesundheitsbehörde” bezeichnet eine regionale Gesundheitsbehörde, die von der Provinz gebildet wird, und für die Anwendung dieser Vereinbarung umfasst sie einen Gesundheitsbezirk oder eine Vorgänger- oder Nachfolgeverwaltungsbehörde, die von der Provinz gebildet wird. Sofern zwischen dem Arbeitgeber und der Gewerkschaft einvernehmlich vereinbart, werden Arbeitnehmer, die eine Position durch Vermittlung (Artikel 26.07) oder Verdrängung (Artikel 26.09) oder Arbeitswiederaufnahme (Artikel 26.10) einnehmen, gemäß Artikel 21.08 vor Gericht betrachtet. Während dieser Probezeit müssen die Mitarbeiter mit Orientierung und der bestehenden betrieblichen Ausbildung ausgestattet werden, die zur Erfüllung ihrer neuen Aufgaben erforderlich ist. Überschreitet das bestehende interne Schulungsprogramm drei (3) Monate, so kann diese Probezeit einvernehmlich verlängert werden. Während dieser Probezeit kann der Arbeitnehmer zur Entlassung zurückgebracht werden, wenn er nicht für fähig gehalten wird, oder kann dies ohne weiteren Rückgriff auf das Stoßverfahren beantragen.

CUPE 07 (176)/Regina Gesundheitsbezirk Alle unter diese Vereinbarung fallenden Arbeitnehmer, die mindestens zehn (10) Jahre ununterbrochenen Dienst als festangestellter Angestellter haben oder gemäß dem Schreiben der Verständigung über Leistungen für Vollzeit-Gelegenheitspersonen und mindestens dreißig (30) Krankheitsurlaubsgutschriften bei Derentlegung der Beschäftigung beim Regina District Health Board, außer durch Entlassung, als “Vollzeitgelegenheitsempfänger” qualifiziert haben, werden zu seinem oder ihrem regulären Lohninstand in Höhe von 50 (50%) gezahlt. Prozent aller kumulierten Krankheitsurlaube hat der Arbeitnehmer möglicherweise auf seinen Kredit oder achtundsiebzig (78) Tage, je nach je nach je nach geringerem (d. h.